10 Jahre KAS in Armenien: Weiler analysiert die EU-Linie des Landes

Jerewan/Berlin. – Seit 10 Jahren fördert die Konrad-Adenauer-Stiftung die politische Bildung sowie den gesellschaftlichen Diskurs in Armenien. Anlässlich dieses Jubiläums folgte der Ostthüringer Bundestagsabgeordnete und Präsident des Deutsch-Armenischen Forums e. V., Albert Weiler (CDU), der Einladung der Stiftung zu einer Podiumsdiskussion in Jerewan über die EU-Armenien Beziehungen und das Partnerschaftsabkommen. Das Abkommen wurde am 24. November  2017 zwischen Armenien und der EU in Brüssel unterzeichnet.   Weiterlesen

Armenien und Moldau: Eine gemeinsame Analyse

Berlin. – Moldau und Armenien teilen eine gemeinsame Vergangenheit. Aufgrund der geopolitischen Entwicklungen im postsowjetischen Raum sind die beiden Länder gefordert, sich mit den Interessen von Russland und der EU auseinanderzusetzen und gegebenenfalls davon zu profitieren. Zu diesem Thema organisierten die Deutsch-Armenischen und Deutsch-Moldauischen Foren im Bundestag eine gemeinsame Diskussionsrunde: „Hin- und Hergerissen zwischen der EU und Russland“. Weiterlesen

Weiler diskutiert EU-Partnerschaftsabkommen in Armenien

Jerewan/Berlin. – Anlässlich des am 24. November 2017 unterzeichneten Partnerschaftsabkommens zwischen Armenien und der Europäischen Union nahm der Ostthüringer Bundestagsabgeordnete, Albert Weiler, an einer Podiumsdiskussion in Jerewan, Armenien, teil. Als Präsident des Deutsch-Armenischen Forums e. V. folgte Weiler der Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung. Weiterlesen

Weiler begrüßt das EU-Armenien Partnerschaftsabkommen

Berlin. – Am 24. November wurde das vertiefte und umfassende Partnerschaftsabkommen (CEPA) zwischen Armenien und der Europäischen Union im Rahmen des 5. Gipfels der Östlichen Partnerschaft in Brüssel von dem armenischen Außenminister, Edward Nalbandian und der Hohen Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini, unterzeichnet.    Weiterlesen

Weiler begrüßt den Gesetzentwurf zur Vermeidung der Doppelbesteuerung zwischen Armenien und Deutschland

Berlin. – Der Finanzausschuss des Deutschen Bundestages hat dem von der Bundesregierung eingebrachten Entwurf eines Gesetzes zu dem Abkommen vom 29. Juni 2016 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Armenien zur Vermeidung der Doppelbesteuerung zur Verhinderung der Steuerverkürzung auf dem Gebiet der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen zugestimmt. Das bisherige Doppelbesteuerungsabkommen mit Armenien stammte aus dem Jahr 1981 und war noch mit der ehemaligen Sowjetunion geschlossen worden.  Weiterlesen

Armenische Schüler in Milda

Bereits im Mai 2016 regte der Ostthüringer Bundestagsabgeordnete und Präsident des Deutsch-Armenischen Forums e. V. Albert H. Weiler einen Schüleraustausch zwischen Thüringen und Jerewan an. Im Rahmen des Austausches durften sich fünf Schülerinnen und Schüler aus Thüringen zehn Tage in der armenischen Hauptstadt Jerewan aufhalten. Dabei lernten sie das Land sowie das armenische Schulsystem und die Kultur kennen. Weiterlesen